Sabine Graß

Relax and Move
Mein Mehr an Lebensqualität

Wellness Massagen

Bürstenmassage

Unter Bürstenmassage wird das Bürsten des Körpers mit Naturfasern oder Luffa-Handschuhen des Körpers verstanden. Der gesamte Körper wird mit zwei Bürsten gleichmäßig abgerieben bis eine leichte Rosafärbung der Haut entsteht. Durch die vermehrte Durchblutung der Haut verbessert sich der Schlackenabtransport über die Lymphe.

Ideal bei :

  • Übergewicht
  • übermäßiges Fettgewebe
  • vermehrte Talkbildung der Haut
  • unvermögen zu schwitzen

  • Die Bürstenmassage eignet sich hervorragend als Einzel- oder Zusatzbehandlung zur Ölpackung.


    Paraffinpackung

    Bei der Paraffinbehandlung werden die Hände od. Ellbogen in einen speziellen Paraffinerwärmer getaucht. Diese Paraffinummantelung bewirkt, ähnlich wie beim schwitzen in der Sauna, dass sich die Poren der Haut sofort öffnen.

  • schmerzlindernd
  • Abhilfe bei steifen Gelenken
  • Abhilfe bei Muskelmüdigkeit
  • verbessert Rheumatismus
  • verbessert Neurodermitis
  • verbessert den Blutkreislauf
  • feuchtigkeitsspendend

  • Um die Wirkstoffe des Paraffins intensiv aufzunehmen, bleibt die Packung 20 Min. auf den Händen. Sichtbarer Erfolg schon nach der ersten Behandlung!

    Massagekerze

    Entspannung mit allen Sinnen, reinste ätherische Öle. Hochwertige Wachse sind mit reinsten ätherischen Ölen vermischt, die Vitamine und Mineralstoffe enthalten. Diese spezielle Mischung erhöht die therapeutische Intensität der Aromen.Die besonders geschmeidige Behandlung sorgt für Wohlbefinden, Entspannung des vegetativen Nervensystems und ein samtig-weiches Hautgefühl.

  • Kakao (Balance)
  • Honig, Ingwer (Balance)
  • Orange Lemongras (aktivierend)
  • Ölpackung

    Öl wird auf den Körper aufgetragen und sorgt für ein behagliches Körpergefühl. Um die Wirkstoffe der Öle intensiv aufzunehmen, bleibt die Packung 20 Min. am Körper. Das Öl dringt bis in die Zellen ein, nährt diese und transportiert Giftstoffe nach außen. Durch die Ruhephase kommt es zu einem stark entspannenden Effekt auf das Nervensystem.

    Hot Stones

    Ihre Wurzeln reichen weit über zweitausend Jahre zurück. Der Ursprung dürfte im alten Nepal, Tibet und in Westchina verwurzelt sein. Bekannt war diese Technik sowohl in der chinesischen Medizin, als auch bei hawaianischen und indianischen Schamanen. Diese Massage mit heißen Steinen ist eine außergewöhnlich sanfte und tief entspannende Behandlung. Die speziell dafür verwendeten Basaltsteine werden für die Behandlung in einem Wasserbad auf bis zu 60°C erhitzt. Das Besondere an diesen Steinen ist, daß sie besonders lange Wärme speichern können und diese langsam abgeben. Die warmen Basaltsteine werden eingeölt, mit weichen Strichen über den Körper geführt, und anschließend auf bestimmte Körperregionen aufgelegt.

    Die Muskulatur lockert sich, und Selbstheilungskräfte werden angeregt. Die Wärme beschleunigt die Blutzirkulation und sorgt damit für eine verstärkte Versorgung der Zellen mit Sauerstoff. Gleichzeitig wird der Abtransport von "Schlackenstoffen" begünstigt.

    Durch die Stimulation der Energiebahnen können darüber hinaus einzelne Organsysteme, oder der gesamte Organismus, positiv beeinflußt werden.