Sabine Graß

Relax and Move
Mein Mehr an Lebensqualität

Energetische Therapien

Cranio Sacral (biodynamisch - CSB)

ist eine sanfte, tiefgreifende Körperarbeit, die ihre Wurzeln in den osteopathischen Traditionen der Medizin hat. Sie ist ein Bindeglied zwischen Schulmedizin und Alternativmedizin.
CSB ist eine sanfte, effektive Methode, die dem Körper die Möglichkeit gibt, sich selbst von Schmerzen und Blockaden zu befreien. Die Gehirn-Rückenmarksflüssigkeit, (zerebrale und spinale Flüssigkeit) die im Schädel und der Wirbelsäule zirkuliert dient als Indikator. Diese rhythmische Eigenbewegung kann im gesamten Körper ertastet werden. Stress, Krankheit, Unfall, oder eine seelische Belastung kann diesen Fluss behindern und zu Einschränkungen und Beschwerden führen.
Bei der Anwendung wird die Eigenregulierung des Körpers gefördert. Der Körper kann tiefsitzende Verspannungsmuster loslassen und in Kontakt mit seinen inneren Ressourcen treten.
Wenn der Cranio-Sacrale Rhythmus harmonisiert und gestärkt wird, können sich körperliche und emotionale Beschwerden sanft von innen heraus lösen. Durch den direkten Einfluss auf das gesamte System erfolgt eine Tiefenentspannung des Körpers und der Seele. Ihr Wohlbefinden wird erhöht und Ihre Lebenskraft gestärkt.

Das heißt, dass die natürlichen Selbstheilungskräfte des Körpers in seiner Ganzheit stimuliert und die Beweglichkeit der Körperstrukturen gefördert wird. Die Cranio Sacral Anwendung ersetzt keinesfalls eine medizinische Behandlung, wird aber unterstützend eingesetzt.

Wie fühlt sich Cranio an?

Am ehesten lässt sich der Zustand während einer Cranio Anwendung mit jenem vergleichen, den wir kurz vor dem Einschlafen erleben, dem Zwischenstadium zwischen Wachbewusst-sein und Schlaf. In dieser Phase entspannt der gesamte Organismus und insbesondere das Nervensystem, die Atmung und das rationale Denken können Ruhe finden.
Während einer Cranio-Sacralen Anwendung liegt oder sitzt der Klient voll angekleidet auf einer Behandlungsliege. Der Therapeut nimmt Kontakt zu ihm auf, indem er seine Hände leicht auf seinen Körper legt und dabei den Cranialen Impuls erspürt. Dies ist ein Mechanismus, der durch die Bewegung der Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit erzeugt wird und am Kopf die einzelnen Schädelknochen an ihren Nähten bewegt. Meist wird der Klient eine Tiefenentspannung bemerken, die während der gesamten Anwendung andauert und sich nach einigen Sitzungen auch im Alltag fortsetzen wird. Danach fühlt man sich angenehm beruhigt und erfrischt.

Wie viele Anwendungen sind nötig?

  • Individuell, für die meisten Themen werden 3-5 Anwendungen, im Abstand von jeweils 2-4 Wochen benötigt.
  • Bei Kieferfehlstellungen und Haltungsproblemen (Kinder und Jugendliche) ist eine kontinuierliche Behandlung einmal monatlich, über einen längeren Zeitraum, notwendig.
  • Als Vorbeugung und zur Erhaltung der Gesundheit empfehle ich einmal monatlich.

  • Cranio ist besonders zu empfehlen bei:
  • Vor oder nach Operationen
  • Dauerstress, Burn-out (Gefährdung)
  • Energielosigkeit
  • Traumatischen Erlebnissen (z. B: nach Unfällen, bei Schleudertrauma, Stürzen, Schock-Erlebnissen)
  • Kiefergelenksirritationen
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Zahnspangen
  • Schmerzen im Bereich der Wirbelsäule
  • Schlafprobleme, Unruhe
  • Angstzuständen
  • Konzentrations- und Lernschwierigkeiten
  • Ergänzung zu schulmedizinischen Therapien


  • * Cranium = Schädel, Sacrum = Kreuzbein

    Bowen Technique - Bowtech®

    Bowtech® wirkt entspannend und bringt den Körper ins Gleichgewicht. Die Technik ist nach Tom Bowen benannt, der dieses einzigartige System in Australien entwickelt hat.

    Bowtech® stellt keine Diagnose und wirkt auf das ganze System. Tom Bowen wusste dass der Körper über enorme Selbstheilungskräfte verfügt. Diese werden mit Hilfe sanfter, aber sehr präzise gesetzter Griffe angeregt und der Energiefluss des Körpers ausbalanciert. Dadurch kann unterstützend, zu bestehenden medizinischen Behandlungen, der Heilungserfolg maßgeblich beschleunigt und verbessert werden.

    Bowtech®-Griffe werden sanft über bestimmte Muskelpartien ausgeführt. Die Griffe beschränken sich auf die obere Gewebsschicht und erfordern nur leichten Druck. Zwischen den einzelnen Grifffolgen sind kurze Pausen (ca. 2 Min.) die dem Körper Zeit geben, die Selbstheilungskräfte zu nutzen. Der Körper wird durch die Bowentechnik veranlasst, sich über sein Zellgedächtnis neu zu orientieren, um wieder in seinen natürlichen, gesunden Zustand zu gelangen.

    Bowtech® kann sicher und ohne Risiko angewendet werden. Sowohl Neugeborene als auch ältere Menschen profitieren von der anhaltenden Erleichterung bei Schmerzen und Unbehagen.

    Bowtech® verblüfft durch seine Einfachheit und Effektivität und ist ein wesentliches Werkzeug, um die Heilung des ganzen Körpers zu erleichtern.

    Bowtech® hilft dem Körper sich selbst zu heilen

    Massage - Therapie Raum

    Relax and Move
    Mein Mehr an Lebensqualität

    Bowtech® hilft bei körperlichen und seelischen Beschwerden z. B.:

  • Asthma und Allergien
  • Menstruationsbeschwerden
  • Menopause
  • Wirbelsäulenprobleme
  • Nervenschmerzen
  • Verspannung
  • Fehlhaltung (Skoliose)
  • Depression
  • Migräne, Kopfschmerz
  • Tinnitus
  • Schlafprobleme
  • Sportverletzungen
  • Leistungssteigerung bei Sportlern
  • Und vieles mehr ...
  • Dorn und Breuß

    Durch den Synergieeffekt der sich aus der Kombination Breuß und Dorn ergibt, werden Verspannungen und Wirbelverschiebungen sanft und sicher behoben. Energieblockaden werden beseitigt und die Langzeitwirkung für den Klienten verbessert.
    Die Breuß Massage ist eine sanfte, energetische Rückenmassage, die seelische und körperliche Verspannungen löst und die Regeneration unterversorgter Bandscheiben einleitet. Basis der Dorn Methode ist die Korrektur unterschiedlicher Beinlängen des Klienten. Die möglichen Auswirkungen von Wirbelblockierungen reichen von Rückenschmerzen bis zu Beschwerden, die fern der Wirbelsäule auftreten und häufig gar nicht direkt mit der Wirbelsäule in Verbindung gebracht werden, wie zum Beispiel:

  • Migräne oder Schwindel
  • Ohrgeräusche oder Herzrhythmusstörungen
  • Bauchschmerzen oder Verdauungsbeschwerden
  • Antriebsschwäche oder kalte Füße

  • Schröpfen

    Mit Hilfe von Schröpfköpfen wird an bestimmten Körperzonen Unterdruck erzeugt, der die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert. Hierbei werden die reflektorischen Beziehungen zwischen Hautzonen und Organen genutzt und so regulierende Reize gesetzt. Schröpfen leitet Schmerz ab, verbessert die Durchblutung und hilft den Körper zu entgiften. Eine Sonderform ist die Schröpfmassage, bei der die gesetzten Schröpfköpfe über die gut geölte Haut bewegt werden.

    Moxen (Moxibustion)

    Moxen ist eine Reiztherapie aus der traditionellen chinesischen Medizin. Darunter versteht man das Stimulieren von Akupunkturpunkten durch die Erwärmung mit Moxakraut. Als Moxakraut verwendet man getrockneten Beifuss Artemisia vulgaris L., der, wenn er glimmt, eine milde, angenehme Wärme ausstrahlt. Der Rauch und der Duft der Moxa-Zigarren bzw. Moxa-Kegel verstärkt die Wirkung!